Die Architektur des Sommerlands – Der Traum vom guten Leben

17/11-2018

22/4-2019

Die Ausstellung zeigt die Entwicklung der Freizeitkultur in Dänemark angefangen von den Landhäusern des 18. Jahrhundert über die Sommervillen des 19. Jahrhunderts, die Ferienhütten der Zwischenkriegszeit und die Fertighäuser der 60er Jahre, bis hin zu experimentierenden Freizeitsiedlungen der Jahrtausendwende und zu grünen Lebensformen.

Gezeigt werden Zeichnungen, Aquarelle, Fotografien und Modelle aus Sammlungen der Danmarks Kunstbibliotek, außerdem entsprechendes Material und Gegenstände anderer Archive und Museen.

Manches Material wird hier der Öffentlichkeit zum ersten Mal vorgestellt, begleitet von einem großen Buchwerk mit Beiträgen der hervorragendsten Fachleute auf diesem Gebiet, redigiert von Nan Dahlkild, M.A. und Kurator der Ausstellung.